Die Green Code Wohnfühl-Faktoren

Die Green Code Wohnfühl-Faktoren

wohnfühlen | aufatmen | zuhören | mitdenken

Wohnfühlen heißt mehr als Schutz vor den Elementen.

Um sich in einem Gebäude wohlzufühlen, gehört mehr als der Schutz vor den Elementen der Natur. Wichtig sind Faktoren, die über ihre reine Funktion hinausgehen und sich an die Bedürfnisse des Menschen anpassen.

Wärme im Winter

Die Wohnfühl-Temperatur von Green Code ist im Winter eine im ganzen Raum gleichmäßige, behagliche Wärme. Keine kühlen Flächen, keine überhitzten Heizkörper, kein trocken-staubiger Heizluftstrom, keine kalten Ecken. Das ist möglich durch das Herzstück von Green Code: die Green Code Decke. Sie funktioniert nach dem Prinzip der Wärmestrahlung - wie ein schwerer Kachelofen, nur viel santer. In Green Code Räumen wird die gesamte Decke fast unmerklich temperiert und erwärmt sanft den ganzen Raum. Die Wärme verteilt sich gleichmäßig, ohne die Luft umzuwälzen. Die Raumtemperatur ist so, wie sie sein soll: behaglich - ohne das man merkt, dass geheizt wird.

Kühle im Sommer

Im Sommer wird die Decke gekühlt und überschüssige Wärme ebenso unmerklich abtransportiert - ohne kalte, trockene Zugluft und ohne brummende Ventilatoren. Und das Ganze ohne hohe Investitionen in die Haustechnik für Klimaanlagen und mit deutlich niedrigeren Energiekosten für den laufenden Betrieb.

Frischluft drinnen besser als draußen

Atmen ist Leben. Und was wir in unseren Gebäuden einatmen, ist oft von schlechter Qualität. Nicht zuletzt weil Heizkörper und Fußbodenheizungen die Luft im Raum beständig umwälzen. Der Luftsrtom nimmt den unvermeidlichen Hausstaub mit hoch und trägt diese unappetitliche Mischung unablässig durch die Luft - unsere Atemluft - unerreichbar für den Staubsauger. Staubig-trockene Heizungsluft fördert Erkältungskrankheiten und beeinträchtigt Vitalität und Wohlbefinden - nicht nur für Allergiker ist dies ein ernsthaftes gesundheitliches Problem.

Die Green Code Decke temperiert den Wohnraum sanft von oben. Die Raumluft wird nicht umgewälzt. Der Hausstaub sinkt zu Boden und kann dort trocken oder nass aufgenommen werden.

Die Luft ist so, wie sie sein soll: sauber und frisch!

» Weitere Informationen im Kurzclip Green Code

Raum-Akustik zum besseren Verständnis

Lärm bedeutet Stress. Im Büro oder zu Hause. In Gebäuden mit moderner, offener Bauweise, reduzierter Mobilierung und vielen harten Oberflächen entstehen lange Nachhallzeiten. Dadurch wird die Sprachverständlichkeit erschwert und aus einem normalen Gespräch wird schnell Lärm - und in Verbindung mit spielenden Kindern oder telefonierenden Kollegen schnell eine gesundheitliche und soziale Belastung.
Mit der Green Code Akustikdecke können die akustischen Qualitäten eines Raumes ganz gezielt an die geforderten Eigenschaften angepasst werden - ob Großraumbüro, Vortragsraum oder heimisches Wohnzimmer. Die Klimadecke mit Akustikabsorbern sorgt für die richtige Wohnfühl-Akustik: angenehmes und störungsfreies Klangerleben - ohne dass man merkt, dass Akustikelemente eingebaut sind.

Nachhaltigkeit fürs grüne Wohnfühl-Gewissen

Wer mit Beton baut, baut für Generationen, denkt langfristig und macht beim Energieverbrauch keine Kompromisse - unsere Kinder werden es Ihnen danken!
Wer sich für das Green Code Wohnfühlklima entscheidet, baut nachhaltig, weil dank der großflächigen Heiz-/Kühldecke der Energieverbrauch noch weiter gesenkt werden kann. Weil dank der gleichmäßigen Erwärmung des ganzen Raumes die Wohnfühl-Temperatur niederiger liegt und weil mit der Thermowand der Dämmstandard zum Beispiel wie im Passivhaus leicht realisiert werden kann. In Verbindung mit der eigenen Energieversorgung auf dem Dach sind Energie-Plus-Gebäude möglich. Eine energie-autarke Lösung vermeidet Abhängigkeit. Über Emissionen, die gar nicht entstehen, brauche wir uns keine Gedanken zu machen.

Das Wohnfühl-Konzept
Das Wohnfühl-Konzept
Das Wohnfühl-Gebäude
Das Wohnfühl-Gebäude
Mit Green Code bauen
Mit Green Code bauen

Ihr Ansprechpartner

Ronny Knauer
Telefon 0171 7724 774
Telefax 09186 918-5008
E-Mail