Leichtbetonsteine – vielfach bewährt

Leichtbetonsteine – vielfach bewährt

Ökologie und Ökonomie sinnvoll zu verbinden, war immer unser Ziel und ist es umso mehr in einer Zeit, in der energiesparendes Bauen gefordert wird.

Heute an morgen denken

Als Familienunternehmen liegt uns die Zukunft kommender Generationen am Herzen. Daher setzen wir auf umweltverträgliche Baustoffe, nachhaltige Produktionsweisen und verlässliche Partner. Diese ideale Kombination macht es möglich, individuelle Gestaltung, hohe Energieeffizienz und gesundes Wohnen optimal und damit zeitgemäß miteinander zu verbinden. Damit Wohnräume Lebensräume werden.

Lebensräume schaffen

Ökologie und Ökonomie sinnvoll zu verbinden, war immer unser Ziel und ist es umso mehr in einer Zeit, in der energiesparendes Bauen gefordert wird. Die Massivbauweise aus hochwärmedämmenden Leichtbetonsteinen leistet hierzu einen entscheidenden Beitrag, denn nichts beeinflusst unsere Lebensräume so sehr wie das Bauen und die dabei verwendeten Baustoffe. Daher setzen wir auf natürliche, ökologische Materialien. Mit guter Planung und den richtigen Materialien schafft man außerdem die Voraussetzung für einen nachhaltig angelegten Werterhalt der Immobilie und leistet dazu noch einen wertvollen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt.

Das mineralische Duo: Ton und Kalk

Zur Herstellung unserer Leichtbetonmauersteine verwenden wir zwei hochwertige Rohstoffe: Ton und Kalk.

Durch die Kombination unseres „mineralischen Duos“ entstehen besondere Rezepturen für Steine, die ohne weitere Zusatzstoffe oder chemische Zusatzmittel völlig natürlich hergestellt werden. Das Verbinden von lediglich zwei, aber dafür reinen und hochwertigen Rohstoffen, macht unsere seit Jahren bewährten Leichtbetonmauersteine unkompliziert und dauerhaft solide.

Blähton

Der eine Grundstoff entstand vor ca. 180 Mio. Jahren. Im Lias-Zeitalter, dem schwarzen Jura, lagerten sich u. a. im nord-bayerischen Raum mächtige Tonschichten ab, die heute als hochwertiger Rohstoff abgebaut, speziell aufbereitet und zu Liapor-Blähton gebrannt werden.

Kalk

Den zweiten Grundstoff, reinen Kalk, verwenden wir als Bindemittel und zur Herstellung eines besonderen, rein mineralischen Dämmstoffs. Er ist mit seinen guten bauphysikalischen Eigenschaften der ideale Partner für unsere leichte Gesteinskörnungen.

Nachhaltig – liegt in der Natur der Sache

Um die Umweltverträglichkeit eines Baustoffs zu beurteilen, sind nicht nur die verwendeten Rohstoffe von Belang, sondern es gilt, den gesamten Lebenszyklus des Baustoffs zu betrachten — von der Herstellung über die Gebäudenutzung bis hin zum Recycling.

Die Ausgangsstoffe für unsere Steinherstellung beziehen wir überwiegend aus unserer Region, die Transportwege sind auf diese Weise kurz. So leisten wir aktiv einen Beitrag zum Umweltschutz. Und unsere moderne Produktionsanlage in Lauterhofen sorgt dafür, den Energieverbrauch so niedrig wie möglich zu gestalten.

Bei der Herstellung der Meier Leichtbetonsteine fallen außerdem keine Abfallprodukte an, d. h., es entstehen weder Abwasser noch feste Abfallstoffe, die nicht direkt und zeitnah wieder verwertet werden. Unsere Leichtbetonsteine sind sind daher über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg für unsere Umwelt völlig unbedenklich, denn Leichtbeton ist ein problemlos recycelbarer Baustoff.

Nachhaltigkeit

Bei der Herstellung der Meier Leichtbetonsteine fallen außerdem keine Abfallprodukte an, d. h., es entstehen weder Abwasser noch feste Abfallstoffe, die nicht direkt und zeitnah wieder verwertet werden. Unsere Leichtbetonsteine sind sind daher über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg für unsere Umwelt völlig unbedenklich, denn Leichtbeton ist ein problemlos recycelbarer Baustoff.

Wärmeschutz – natürlich mineralisch

Unmittelbar auf das Wohlbefinden des Nutzers wirkt sich das raumumfassende Mauerwerk aus. Außerdem werden hier nicht zuletzt auch die Bauwerkslasten abgetragen und weitere bautechnische Anforderungen, wie z.B. Schallschutz, Brandschutz etc., bewältigt. Ein monolithisches, rein mineralisches Mauerwerk besitzt diese vielfältigen Eigenschaften.

 

Wärmeschutz

Das optimale Porengefüge und die haufwerkporige Struktur unserer Leichtbetonsteine verringern den Wärmeverlust ganz natürlich und sind damit eine optimale und nachhaltige Lösung, da eine zusätzliche Dämmung nicht notwendig ist.

Offen für gutes Klima

Bei übermäßiger Raumluftfeuchte neigt der Wasserdampf in der Wand zur Kondensation. Dieser Wasserdampf wird aufgenommen und bei niedriger Luftfeuchte wieder an die Raumluft abgegeben. Dieser Effekt wird häufig als »Atmen der Wand« bezeichnet.

Durch die porigen Zuschläge und die haufwerkporige Struktur unseres Leichtbetons entsteht eine hohe „innere“ Oberfläche, die für eine hervorragende Regulierung des Raumklimas sorgt. Die günstigen Eigenschaften der Liapor-Keramik werden damit optimal ausgenutzt, denn sie setzen dem Wasserdampf der Raumluft so gut wie keinen Widerstand entgegen.

 

Raumklima

In Verbindung mit dem Kalkstein und seinem für das Raumklima günstigen Sorptionsverhalten wird auf natürliche Weise die Raumluftfeuchte reguliert. Und das ohne Einsatz aufwändiger Techniken.

Schallschutz

Aus dem Kinderzimmer dröhnt Lärm vom Spielen, die Eltern wollen in Ruhe entspannen; da sind Konflikte schon mal an der Tagesordnung, die aber bereits durch die richtige Wahl der Baustoffe entschärft werden können. Zwischenwände aus Meier Leichtbetonsteinen „schlucken“ Schall sehr effizient und tragen so zu einem angenehmen und stressfreien Zusammenleben bei. Dieser Baustoff schont nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern auch Ihre Nerven.

Brandschutz

Wenn in einem Haus etwas brennen sollte, dann höchstens Kerzen oder der Kamin. Mineralische Baustoffe sind von Grund auf nicht brennbar. Durch den Verzicht auf organische Zusatzstoffe und Zuschläge erfüllen wir höchste Anforderungen an den Brandschutz. Hinsichtlich dem Brandverhalten sind alle MEIER Leichtbetonsteine der Euroklasse A1 zugeordnet und sorgen somit für ein großes Plus an Sicherheit (A1: nicht brennbar, ohne Anteile von brennbaren Baustoffen).

Ihr Ansprechpartner

Reiner Mertl
Telefon 09186 918-142
Telefax 09186 918-143
E-Mail

Informationen