DIE GREEN CODE PLANUNGSHILFE
Interaktive Präsentation und Nachschlagewerk für Architekten und Planer für Green Code Thermowände und Klima- und Akustikdecken.

Es gibt viele Gründe dafür, mit Green Code zu bauen: Ein schneller Bauablauf, hohe Energieeffizienz und ein gesundes Raumklima zum Beispiel. Aber ein Bauherr verlangt natürlich Argumente, bevor er sich entscheidet. Er wird wissen wollen, wie die Klimadecke das Raumklima verbessert oder was unsere Planung und Bauelemente so effizient macht.

Mit dem Green Code Kompendium haben wir deshalb eine Kombination aus Präsentaion und Nachschlagewerk geschaffen, das sämtliche Informationen bereithält und sie sinnvoll vernetzt. Das Projekt umfasst bereits bei seiner Veröffentlichung alle zentralen Themengebiete udn wird in Zukunft beständig gepflegt und ausgebaut.

GC Kompendium 1


Drei große Themenkomplexe
1 "Wohlfühlfaktoren" behandelt die physikalischen, physiologischen und psychologischen Grundlagen des Raumklimas. Das umfasst sämtliche Aspekte, die sich auf den Menschen und sein Wohlbefinden auswirken: Hier werden die verschiedenen Arten der Wärmeübertragung vorgestellt, Heiz- und Kühlsysteme verglichen und die jeweilige Wirkung auf den Organismus erläutert. Zum Beispiel erfahren Sie im Detail, wie Wärmestrahlung funktioniert, wie Konvektion entsteht und wie sich beides beim Heizen und Kühlen auf die Behaglichkeit sowie die Gesundheit auswirkt.

 

Auf ähnliche Weise beleuchtet das Kapietel Aspekte der Luftqualität und der Raumakustik. Da ein Gesundes Raumklima und eine energieeffiziente Raumtemperierung oft auf die gleichen Prinzipien zurückzuführen sind, ist hier auch ein Abschnitt über Nachhaltigkeit enthalten.

Kurz gesagt: Dieser Themenkomplex argumentiert, was gut für Mensch und Umwelt ist und wie man es am besten realisiert.


GC Kompendium 2
2 "Wohlfühlgebäude" erläutert die technischen und konstruktiven Hintergründe der Systemkomponenten. Hier werden die Green Code Bauelemente vorgestellt und im Detail beschrieben: Aufbau, Funktion, Eigenschaften und technische DAten. Wenn Sie zum Beispiel wissen möchten, wie eine Klimadecke aufgebaut ist, welche Vorteile dieser Aufbau bietet, wie die Produktion aussieht und wie die Heizkreisläufe geplant werden, sind Sie hier richtig.

GC Kompendium 3
3 "Mit Green Code bauen" beschreibt die Dienstleistungen und Abläufe vom ersten Gespräch bis zur Montage. An wen wende ich mich zur Beratung? Wie laufen Planungs- und Bauphase beim Bauen mit Green Code Betonfertigteilen ab? Wer koordiniert die Beteiligten und kann man das alles einmal an konkreten Projektbeispielen sehen? Fragen, wie diese werden in diesem Themenkomplex beantwortet. Green Code versteht sich als Partner von Architekten und Bauherren - hier erfahren Sie warum.



Darstellung auf drei Ebenen
1 Eine Präsentation führt an einem roten Faden durch die Themen und stellt sie ein einen sinnvollen Zusammenhang.

 

Sämtliche Inhalte sind in ihrer Komplexität umfassend abgebildet und dennoch leicht verständlich dargestellt. Hierfür wurden sie mit eigenen Animationen, Simulationen und Grafiken anschaulich aufbereitet und für den Vortrag kommentiert.

GC Kompendium 5
GC Kompendium 6
2 zu jedem Thema kann ein Spickzettel aufgerufen werden, der ausführliche Hintergrundinformationen bereithält. Darin sind die Inhalte der Präsentation erläutert, durch weiterführende Informationen ergänzt und gegebenfalls mit

Beispielen veranschaulicht. Das Material hilft bei der eigenständigen Vorbereitung der Präsentation und erleichtert das Selbststudium.

GC Kompendium 8
3 Verwandte Inhalte können jederzeit über ein Kontextmenü ein- und ausgeblendet werden. Wenn also beim Thema Heizen eine Frage zur Wärmestrahlung aufkommt, lässt sich dieser Exkurs mit zusätzlichen Materialien

vertiefen, ohne die aktuelle Seite zu verlassen. So folgen die Inhalte dem Beratungsgespräch, aber der rote Faden bleibt erhalten.

GC Kompendium 7